IAG - Erweiterung

PROJEKT

IAG - Erweiterung
Dresden, Königsbrücker Str. 180
Dresden (Sachsen)

PROJEKTBESCHREIBUNG

Ein ehemaliges Gebäude des Herstellers von mikroelektronischen Bauelementen Qimonda in Dresden wird von der Gesetzlichen Unfallversicherung zum Tagungszentrum umgebaut. Inhalt der Erweiterung war die Aufstockung einer Gebäudehälfte, um einen Veranstaltungssaal einzubauen. Dieser Veranstaltungssaal wurde zweckentsprechend mit Installationen ausgestattet, die alle in der Dachebene untergebracht wurden. Zusätzliche Fluchtwege wurden geschaffen.
Die besondere Herausforderung für die Umsetzung der Tragwerksplanung bestand in der sehr kurzen Planungs- und Bauzeit, der Umsetzung der Dachkonstruktion in stützenfreier Holzbauweise über dem gesamten Saal, die feuerhemmender Ausführung der Dachkonstruktion und der Modellierung  des Gesamtsystems am 3D-Modell sowohl für die rechnerischen Nachweise und die zeichnerische Umsetzung.

BAUHERR

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.

ARCHITEKT

Architekturbüro
Werner Bauer

PLANUNG / FERTIGSTELLUNG

2011 / 2012

BAUKOSTEN

5,1 Mio. €

BRI / BGF

7000m³ / 1000m²

LEISTUNGEN DES BÜROS

Statische Berechnung
Schal- und Bewehrungspläne
Bewehrungsabnahmen
Überwachung der Tragwerkseingriffe